Gassi Gehen auf den Hügeln in D´dorf-Hubbelrath

Gassi Gehen in Hubbelrath

Anspruch:
Landschaft:
Boden: 60% Asphalt, 40% Sand-/Kiesweg
Schuhwerk: normales Schuhwerk
Dauer: 30 Minuten
Start- / Zielpunkt: Wanderparkplatz Kißberg (Dorper Weg in Düsseldorf-Hubbelrath)
ÖPNV: Buslinie 738 – Haltestelle: Lindchen (dann den Dorper Weg ca. 2 km bis zum Parkplatz laufen)
Leinenpflicht: nein – der Hund kann auch frei laufen
Kotbeutel: nicht vorhanden

Gassi Gehen in Hubbelrath

Gassi Gehen auf dem Dach von Düsseldorf in Hubbelrath

Gassi Gehen in Hubbelrath
Hubbelrath ist der hügeligste Stadtteil von Düsseldorf und liegt im Osten an der Grenze zu Mettmann. Hier ist auch die höchste Erhebung Düsseldorfs: der Sandberg mit ca. 165m Höhe zu finden. Auf seichten Hügeln schweift der Blick bei guten Wetter bis weit über den Rhein hinaus. Wir waren an einem kalten, verschneiten Dezembertag auf dem Gassi Gang in Hubbelrath unterwegs und laden euch ein, unserem Weg zu folgen. Hubbelrath bietet eine sehr schöne Natur und viel Ruhe zum Durchatmen und für Dich und Deinen Hund ein tolle Gassistrecke – im Winter und im Sommer.

Gassigang auf den Hügeln in Düsseldorf-Hubbelrath

  • Startpunkt: Wanderparkplatz Kießberg (Dorper Weg – Achtung: kleine, enge und tw. unübersichtliche Straße)
  • Von dem kleinen Parkplatz geht es oben direkt rechts zwischen den Feldern entlang
  • den Weg folgen bis zur nächsten T-Kreuzung
  • an der Kreuzung den kurzen steilen Weg hinauf
  • nach nur 20 Meter gegenünber dem Fachwerkhaus rechts abbiegen
  • an einer grünen Lagerhalle vorbei der kleinen Feldstr. folgen
  • bis zur nächsten T-Kreuzung dann rechts in die Straße abbiegen
  • nach 100 Meter ist rechts wieder der Parkplatz

Hubbelrath entdecken beim Spaziergang mit Hund

Hubbelrath ist gegenüber vielen anderen Stadteilen sehr landwirtschaftlich geprägt. Hier kannst Du mit deinem Hund an Feldern vorbei, durch Täler und über Hügel laufen. Wir starten auf dem Wanderparkplatz Kißberg in Düsseldorf-Hubbelrath mit einem schönen Blick Richtung Erkrath. Vom Parkplatz-Ausgang geht der Gassi Gang sofort nach rechts los. Durch Felder hindruch schlengelt sich der asphaltierte Wirtschaftsweg über die Höhen – jetzt auf Erkrather Stadtgebiet. Nach einiger Zeit lauft ihr dann auf ein Gehöft zu. Bei gutem Wetter bietet kurz vorher eine Bank Gelegenheit für eine kurze Rast mit einem schönen Blick in die Täler und Höhen ringsum.
An der nächsten T-Kreuzung (direkt vor dem Gehöft) geht es rechts einen kleinen Anstieg hinauf. Oben angekommen liegt links ein altes Fachwerkhaus. Gegenüber folgt ihr dann dem Wirtschaftsweg leicht ansteigend. Wieder windet sich der Weg zwischen den Feldern und hier öffnet sich die Aussicht auf die höchsten Erhebungen Düsseldorfs: der Sandberg mit einer Höhe von 165 Meter über N.N. Bei schönem Wetter hast du hier eine tolle Aussicht bis zum Rhein hinunter und über die gesamte Umgebung. An unserem Gassitag war es bedeckt und etwas diesig. Daher konnten wir nicht so weit schauen.

Nach einiger Zeit kommt ihr wieder an eine T-Kreuzung und ihr folgt der Straße nach rechts. Schon nach ca. 150 Meter seht ihr rechts unter den Bäumen den Parkplatz Kißberg wieder – eurem Startpunkt.

Ayka und ich hoffen, der kleine Gassi Gang in Hubbelrath – dem Dach Düsselodorfs – hat euch Spaß gemacht.

Liebe Grüße von Ralf und Wuff von Ayka

Hubbelrath – Infos über den Stadteil Düssedorfs im Osten

Mit 13 km² ist Hubbelrath der flächenmäßig zweitgrößte Stadtteil von Düsseldorf, hat jedoch nur ca. 1.700 Einwohner. Ganz im Osten der Stadt im Übergang zum Bergischen Land liegt dieser sehr ländlich geprägte und einer der wohlhabendsten Stadtteile. Hubbelrath beheimatet auch die höchste natürliche Erhebung der Stadt: den Sandberg mit etwa 165m Höhe. Durch die natürliche Umgebung geprägt, gibt es auch einige Naturschutzgebiete. Sehr sehenswert und an anderer Stelle noch beschrieben, ist das Rotthäuser Bachtal. Das Zentrum bildet das Dorf Hubbelrath, welches schon 950 namentlich erwähnt wurde. In der Nähe des Dorfes – genauer gesagt am Gut Bruchhausen – findet sich die älteste Eiche Düsseldorfs. Sie wurde im Jahre 1679 gepflanzt und ist somit schon 340 Jahre alt.

Impressionen Gassi Gehen in Düsseldorf-Hubbelrath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.