Ayka und ihre Touren im Womi

Mit Ayka im Wohnmobil unterwegs

Seit September 2018 haben wir uns ein eigenes Wohnmobil zugelegt – unser Womi. Neben den Gassirunden rund um Düsseldorf möchte ich euch auch unser Reisen mit Ayka im Womi vorstellen. Ihr findet daher im Menü die neuen Rubrik: Ayka, wir und unser Womi. Dort könnt ihr uns auf unseren Touren begleiten. Bei zukünftigen Touren sogar mit „Live-Tagesberichten“

Wir freuen uns, wenn euch meie eReiseberichte nicht langweilen und ich euch ein bisschen Lust auf Urlaub mit einem Wohnmobil machen kann.

Ayka und ich sind auf jeden Fall tierisch begeistert.

Unsere ersten Berichte findet ihr hier: Tour nach Norddeutschland April 2019

Düsseldorf beschnüffelt Haushalte nach Hunden

Düsseldorf schnüffelt bald nach Hunden

Gassigehen im IHZ BürgerparkDer Rat der Stadt Düsseldorf hat in seinem Etat einen Betrag von 660.000 Euro bewilligt, um in der Stadt nach nicht angemeldeten Hunden zu forschen. Dazu wird eine Firma beauftragt, die etwa ab dem zweiten Halbjahr 2019, alle Haushalte überprüfen wird. Ziel ist es, nicht registrierte Hunde aufzuspüren und so der Hundesteuer zu unterlegen. Die letzte Aktion dieser Art wurde 2004 durchgeführt. Sind die Prüfer erfolgreich, haben sich die Ausgaben nach zwei bis drei Jahren amortisiert.

Kein Hundehalter muß aber nun Angst haben, daß sich zwielichtige Prüfer Zutritt zu den Wohnungen verschaffen. Es ist den Prüfern nicht gestattet:

  • Kinder und Jugendliche zu befragen
  • Wohnungen zu betreten
  • Nachbarn auszufragen
  • Verdächtige zu beschatten

Im Verdachtsfall kann das Ordnungsamt eingeschaltet werden. Das Amt hat dann weitere Befugnisse, sogar mit Einschaltung der Polizei.

Derzeit sind in Düsseldorf ca. 22.500 Hunde gemeldet. Jedes Jahr werden es ca. 500 Hunde mehr. Die Stadt geht davon aus, daß etwa 4.000 Hunde nicht gemeldet sind und so keine Hundesteuer entrichtet wird. Der Hundesteuersatz liegt in Düsseldorf für einen Hund bei 96 Euro im Jahr und damit eher im Mittelfeld. Die Höhe der Hundesteuer setzen die Gemeinden fest. In Nordrhein-Westfalen liegt sie zwischen 25 und 180 Euro.

Sollte bei der Befragung sich herausstellen, daß im Haushalt ein nicht angemeldeter Hund lebt, kann die Stadt die Hundesteuer bis zu 10 Jahre rückwirkend erheben und ein Ordnungsgeld festsetzen.

Ich empfehle euch – solltet Ihr euren Hund noch nicht angemeldet haben – dieses jetzt nach zu holen. Dann entgeht ihr einer Strafe und braucht nicht rückwirkend zu zahlen.

Die Anmeldung kann auch online erfolgen unter: https://www.duesseldorf.de/formulare/hundesteuer-online-anmeldung.html

Gassigehen in Düsseldorf

Gassigänge und Wanderungen in und um Düsseldorf

Ich möchte euch auf aykas-hundeblog.de Gassigänge und Wanderungen in und rund um Düsseldorf vorstellen. Wir – das sind meine sieben Jahre alte Labardorhündin Ayka und ich: Ralf Becker, wohnhaft in Düsseldorf-Düsseltal – erkunden die vielen bekannten und auch weniger bekannten Stellen von Düsseldorf, die ihr mit eurem Hund auch einmal erkunden solltet. Dabei habe ich die Hundegänge in Rubriken

Gassigehen und Wanderungen

unterteilt. Die Rubrik Gassigehen sind Rundgänge bis max. 1,5 Stunden Dauer – eher so bis max.45 Minuten. Die Wanderungen beginnen ab 1,5 Stunden und können auch bis zu 5 Stunden dauern. Ihr findet in den Beschreibungen immer einen Kartenausschnitt, eine Kurzbeschreibung und meine Erfahrungen und Berichte. Geplant ist es, zu jeder Tour bald GPX-Daten und ein PDF zum Ausdrucken anzubieten.

Wir beide wünschen euch viel Spaß beim Nachlaufen und vielleicht sehen wir uns ja mal in Düsseldorf.

weiter zum Beitrag „Gassigehen in Düsseldorf“